Cashews

Herkunft

Cashewkerne stammen ursprünglich aus Südamerika. Heute baut man sie hauptsächlich in Asien, Ostafrika und Brasilien an.


Kleine Warenkunde Cashew

Auf dem Cashewbaum wachsen nicht nur die Cashewnüsse, sondern auch Cashew-Äpfel. Betrachtet man diese genauer, sieht man, dass die Cashew-Äpfel nur die Verdickungen des Fruchtstiels sind. Dennoch werden sie vor allem in Brasilien für das Herstellen von Saft und Konfitüre verwendet. Die eigentliche Frucht ist also die Cashewnuss.

Um an deren Samen zu kommen, muss man die komplette Nuss erst einmal rösten, um anschließend die Schale besser knacken zu können. Der Samen davon sind die uns bekannten Cashews, welche ihr im Krunchy Amaranth Dinkel-Nuss genießen könnt.

Übrigens sind Cashews aus botanischer Sicht eigentlich gar keine Nüsse. Wir schließen uns aber hier dem allgemeinen Sprachgebrauch an.

Oh nein, willst du uns wirklich schon verlassen? Denk daran, ab einem Einkaufswert von 30 Euro bekommst du 10% Rabatt bei uns im Onlineshop. Das mag man sich doch nicht entgehen lassen, oder?

10% Rabatt
ab 30 Euro Einkaufswert!