Martin Obermaier – Freising

Martin Obermaier lebt gemeinsam mit seiner Frau, den vier Kindern und seinen Schwiegereltern auf dem Stommerhof, der vor ca. 100 Jahren von den Urgroßeltern seiner Frau gekauft wurde. Den Betrieb führt er neben seiner Tätigkeit als Vermessungssekretär am ADBV Freising im Nebenerwerb.

„Bereits zwei Jahre nach der Betriebsübernahme stellten wir im Jahr 2001 auf bio um und traten den Anbauverbänden Tagwerk und Bioland bei. Neben der Mast von Färsen, die wir an die Herrmannsdorfer Landwerkstätten liefern, bauen wir auf unseren Feldern Kleegras und für Barnhouse Dinkel und Hafer mit Leindotter als Untersaat an“, erklärt uns Martin.

Beim Anbau des Getreides verzichtet die Familie komplett auf Hacken und Stiegeln. Somit werden die Felder von der Aussaat bis zur Ernte nicht mehr befahren.

„Neben der Zeitersparnis kommt das vor allem den Insekten und Wildtieren zu Gute.“

Martin Obermaier über die Zusammenarbeit mit Barnhouse

„Wir sind froh, mit Barnhouse einen Partner zu haben, bei dem unsere hochwertig erzeugten Lebensmittel regional verarbeitet werden.“