Marianne & Georg Stöckl – Rohr

1. Georg und Marianne Stöckl mit Sohn Lorenz Tochter Elisabeth und Enkelin Quinna (002)

„Auf lebendiger Erde wachsen robuste Obstbäume  und reifen wertvolle Früchte für gesundheitsbewusste Menschen“

„Seit der Anlage der ersten Streuobstwiese im Jahre 1996 hat sich der von mir und meiner Frau Marianne (Hauswirtschaftsmeisterin) bewirtschaftete Nebenerwerbsbetrieb immer mehr auf die Erzeugung, Verarbeitung und Vermarktung von Streuobstprodukten spezialisiert, ergänzt durch 120 Legehennen und 150- 200 Weidegänse und Aktivitäten als Erlebnisbauernhof“, erklärt uns Georg seinen Bioland-Streuobsthof Stöckl.

Das Streuobst mit über 1.200 Hochstämmen findet auf 15 ha des Hofes Platz. Daneben bewirtschaften sie noch einen 5 ha großen Acker mit nur einer Kultur pro Anbaujahr und einem fünfjährigen Fruchtfolgeturnus. Das ist auch der Grund, warum Georg nur in zwei von fünf Jahren Hafer und Dinkel an uns liefert. Hilfe bei der Ernte hat er vorwiegend von Studenten, die als Erntehelfer bei ihm arbeiten.

Umstellung auf bio

Ihren Hof haben Georg und Marianne 2000 auf auf bio umgestellt. Spannend finden sie dies bis heute: „Es ist spannend und zugleich entspannend, seine Flächen mitten im Intensivlandwirtschaftlichen Umfeld bio zu bewirtschaften. Mein Antrieb ist es, den Beweis anzutreten, dass die intelligente Bewirtschaftung von Streuobstflächen nicht nur eine Wohlfahrtswirkung für das Landschaftsbild, für die Biodiversität und für den Boden-, Wasser- und Klimaschutz bringt, sondern sich auch wirtschaftlich lohnen kann.  Mit der Pflege von alten Apfelsorten bei jederzeit transparenten, ehrlichen Arbeitsverfahren und der Verarbeitung/Vermarktung der allergiker-verträglichen Äpfel und der naturtrüben, vollfruchtigen Säfte besetzen wir eine Marktnische und schaffen ein hochwertiges Lebensmittelangebot.“

40 Jahre lang als Landwirtschaftslehrer tätig

Georg Stöckl war 40 Jahre lang als Landwirtschaftslehrer und –berater beim Freistaat Bayern tätig, davon die letzten neun Jahre als Ökolandbauberater am AELF in Neumarkt/ Oberpfalz. Sein Sohn Lorenz ist 2020 als Nebenerwerbslandwirt in die neu gegründete Familien-GbR eingetreten. Hauptberuflich arbeitet er als Gärtnermeister und Spezialist für Schwimmteichbau.

Mehr Informationen zum Streuobsthof Stöckl: www.streuobsthof-stoeckl.de