Hier wächst das Barnhouse-Frühstück von "morgen":

Barnhouse-Felder
in der Ökomodellregion Waginger See-Rupertiwinkel

 

Barnhouse Dinkel-Feld von Georg Planthaler

Der prächtige Barnhouse-Dinkel unseres Partner-Landwirts Georg Planthaler (Naturland) erntete bewundernde Blicke.

Die Felder unserer Partner-Landwirte verteilen sich auf zwei Öko-Modellregionen (ÖMR): Die ÖMR Isental nordwestlich von Mühldorf sowie die ÖMR Waginger See-Rupertiwinkel, südöstlich im wunderschönen Chiemgau gelegen. Beide ÖMRs mit ihren leidenschaftlichen und engagierten Bio-Landwirten waren wesentlich daran beteiligt, mit uns gemeinsam das Barnhouse-Regionalprojekt in 2015 erfolgreich an den Start zu bringen und erfolgreich weiterzuentwickeln.

WAS IST EINE ÖKO-MODELLREGION?

Die Ernennung von Öko-Modellregionen ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der Initiative BioRegio Bayern 2020, die den ökologischen Landbau in Bayern bis 2020 verdoppeln möchte.

Ziel der ÖMRs ist es, die Produktion von regionalen Bio-Lebensmitteln voran zu bringen. Außerdem soll das Bewusstsein für den Öko-Landbau und die Identifikation mit der Heimat gesteigert werden. 

Aktuell gibt es 12 Öko-Modellregionen in Bayern.


Am 12. Juli 2017 fand nun in der Öko-Modellregion Waginger See-Rupertiwinkel unter der Leitung von Projektmanagerin Marlene Berger-Stöckl eine Begehung mehrerer Felder statt. Besichtigt wurde nicht nur der Barnhouse-Hafer und -Dinkel, sondern auch der Gelbsenf unserer Nachbarn Byodo sowie die Braugerste der Schlossbrauerei Stein, beides Unternehmen, die sich ebenfalls im regionalen Bioanbau engagieren.

Der Dinkel stand kurz vor der Ernte und auch für den Hafer ist es bald soweit - damit ist es nur eine Frage der Zeit, bis das wertvolle Bio-Korn als Krunchy oder Granola in den Müslischüsseln der Barnhouse-Fans landen wird... Nachfolgend ein paar Impressionen:

Barnhouse-Dinkel-Feld Barnhouse-Dinkel im Detail

Georg Planthaler baut für Barnhouse Zollernspelz-Dinkel an.

 

 Barnhouse-Dinkel im Detail

Neugierig beobachten die friedlichen Stiere des Naturland-Bauers Wolfgang Aicher die Besucher des unweit gelegenen Haferfeldes.

 

 Barnhouse-Dinkel im Detail

Links: Sepp Probst (Senflieferant Byodo) mit den Barnhouse-Landwirten Ludwig-Braml (Bioland), Manfred Schmelz (Biokreis), Andreas Remmelberger (Biokreis) und Georg-Planthaler (Naturland)
Rechts: Der Blühstreifen am Haferfeld von Ludwig Braml bietet Insekten einen reichlich gedeckten Tisch.

 

Bio-Trio: Manfred-Schmelz, Sepp Probst und Ludwig-Braml
 


 Kleine Bildergalerie